Calypso

Home
Nach oben

 

 

 

Das Arbeitsschiff Calypso ist von unserem Vereinsmitglied Fred

 

Das Original:
Für ihren Besitzer, Jacques-Yves Cousteau, einen französischen Ozeanographen, dessen zahlreiche Erfindungen und technische Unterwasserforschungen ein bedeutender Faktor bei der Ergründung der Geheimnisse der Meere sind, bedeutet die CALYPSO die Erfüllung eines Traumes. Im Jahre 1950 kaufte Cousteau ein 8 Jahre altes in Amerika gebautes Minensuchboot und nach umfangreichen Umbauten und Änderungen entstand die CALYPSO - ein voll ausgerüstetes Meeresforschungsschiff.

Die CALYPSO unternahm im Jahre 1951 ihre Jungfernfahrt in das rote Meer und seit dieser Zeit haben Cousteau, sein Sohn Philippe und ein Team von Forschern umfangreiche Unterwasserforschungen und wissenschaftliche Experimente in allen Teilen der Welt durchgeführt.
Obwohl Cousteau verschiedene Bücher über seine Forschungsfahrten veröffentlichte, dürfte die CALYPSO durch die vielen Fernsehfilme, die während ihrer Reisen gedreht wurden wohl am besten bekannt sein.

 Das 42 m lange 360 Tonnen Schiff hat 2 x 600 PS Dieselmotoren und erreicht eine Maximalgeschwindigkeit von 12 Knoten. Die CALYPSO verfügt über eine große Anzahl von Spezialausrüstungen: eine Unterwasserbeobachtungskammer im Bugbereich, eine einzigartige Untertassenförmige Taucherglocke, eine Galeazzi - Taucherkammer, ein aufblasbares Boot für Exkursionen in seichten Gewässern, einen Hubschrauber und eine große Anzahl von Unterwassergeräten.

Das Modell:
Diese Calypso ist ausgestattet mit 2 x 500er Motoren, 6 Volt Direkt, Beleuchtung in 2 Stufen (Hafen- und Fahrlicht), insgesamt 42 Lampen.

Technische Daten:
Länge: 940 mm
Breite: 170 mm
Verdrängung: ca. 5,5 kg
Maßstab: 1:45

 

 

Hinweis:

Die Fotos auf dieser Webseite einschließlich die des Forums, wurden von unseren Vereins - Mitgliedern zur Verfügung gestellt. Alle Rechte der Fotos liegen ausschließlich bei den jeweiligen Mitgliedern.

 

Zurück Home Nach oben Weiter